Ebooks, Namensfindung und Zeitmanagement

Allgemein

Vor ein paar Tagen habe ich euch mein neustes Ebook MyBag vorgestellt und mich ganz besonders darüber gefreut, soviele positive Rückmeldungen zu dem Schnitt zu bekommen.

Der Schnitt lag mir besonders am Herzen, weil diese Art von Tasche prima zu mir passt und (abgesehen von einem Rucksack) für mich auch wirklich als Alltagsbegleiterin in Frage kommt. Daher auch meine Namenswahl MyBag = Meine Tasche.

Biostoffe myBag

Dummerweise habe ich dieses Mal im Vorfeld nicht ordentlich recherchiert. Es gibt nämlich bereits ein Ebook mit dem Namen MYBag von KrummeNadel.

Sabine hat mich zu Recht angeschrieben und darauf hingewiesen, dass das evtl. zu Verwirrungen führen könnte. Das tut mir auch wirklich leid. Die Änderung des Ebook Namens ist in der Zwischenzeit aber gar nicht mehr so einfach. Zum Glück sehen die beiden Taschen wirklich unterschiedlich aus. Trotzdem würde ich mich an dieser Stelle gerne für die unbedachte Namenswahl entschuldigen.

Zeitmanagement

Unabhängig von der Schwierigkeit der Namensgebung für neue Ebooks, habe ich leider in der Zwischenzeit auch ein echtes Zeitproblem. Naja – wer hat das nicht. Mehr Zeit könnten wir alle gut gebrauchen….

Vielleicht liegt es aber auch gar nicht daran, dass ich zuwenig Zeit habe, sondern das ich zuviele Dinge machen möchte. Zeitmanagement hin oder her – der Tag hat eben nur 24 Stunden.

Job, Kinder, Sport, Haushalt, Bloggen, Nähen, Ebooks, Zeit mit Freunden & Familie, … mir würden da spontan noch viele Dinge einfallen, die ich ebenfalls gerne machen, ausprobieren oder lernen würde. Es geht aber nicht alles.

Stattdessen möchte ich gerne versuchen einen Schritt zurück zu machen und mir weniger auf den Teller zu laden.

Mehr Zeit für meine Kinder, mehr Zeit für Sport, Freizeit und ja – auch mehr Zeit fürs Nähen. Dafür müssen andere Dinge wegfallen. Beispielsweise mein Newsletter (den ich nicht weiterschreiben werde), meinen Etsy-Shop (den ich bereits geschlossen habe) und meine Ebooks.

Ich werde keine weiteren Ebooks mehr erstellen. Jedenfalls nicht auf absehbare Zeit. So gerne ich das gemacht habe und mich über die vielen tollen Taschen freue, die dadurch entstanden sind. Es ist auch viel Arbeit und wirklich sehr zeitaufwendig.

Sag niemals nie. Aber für jetzt und hier ist es sicherlich die richtige Entscheidung.

Natürlich werden meine bisherigen EBooks weiterhin bei Dawanda und Makerist verfügbar sein.

Ganz ähnlich sieht es mit genähten Unikaten aus. Die Taschen, Geldbeutel und Täschchen, die ich bereits fertig habe, werde ich noch nach und nach in meinen Dawanda-Shop einstellen. Aber ich werde keine neuen mehr für den Shop oder auf Anfrage nähen. Stattdessen werde ich mich mit dem Nähen auf unseren Eigenbedarf und auf Geschenke für Freunde & Familie konzentrieren.

Meinen Blog schreibe ich natürlich weiter! Ich habe noch so viele Ideen im Kopf, über die ich berichten möchte: Genähtes, Nachhaltigkeit, Biostoffe & Co stehen dabei wie gehabt im Vordergrund.

Ich hoffe ihr lest weiterhin fleißig mit :-)

LG,

PS: Apropos Nachhaltigkeit & Biostoffe: Habt ihr schon bei der Linkparty im April mitgemacht? Diesen Monat gibt es ein tolles Bio-Stoffpäckchen vom stoffbüro zu gewinnen :-)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous Story
Next Story

8 Comments

  • Reply
    Kathi Hasemann
    16. April 2017 at 8:22

    Ein großer Schritt! Aber nachvollziehbar und wie schön, dass uns deine anderen eBooks erhalten bleiben. Ich lese hier weiterhin gerne und freue mich auf alles, was kommt. LG

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      17. April 2017 at 13:12

      Danke liebe Kathi :-) das freut mich und ich hoffe ich habe dadurch auch mehr Zeit für viele weitere interessante Blogbeiträge.

  • Reply
    Nähbegeisterte
    16. April 2017 at 14:34

    Liebe Kerstin,
    manchmal ist es Zeit einen Schritt zurück zu gehen und sich um andere Dinge zu kümmern.
    Du kannst ja trotzdem noch Ebooks schreiben wenn es dir passt oder in den Fingern kribbelt.

    Ein tolles Osterfest wünscht die Nähbegeisterte :)

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      17. April 2017 at 13:14

      Da hast du absolut recht. Das werde ich vielleicht auch irgendwann wieder machen.
      Ich bin jemand der Dinge abhaken muss, damit ich es auch gedanklich als erledigt und abgeschlossen ansehen kann. Deshalb mache ich auch erstmal diesen Schnitt – sonst würde ich ständig im Hinterkopf haben, dass ich mal wieder an einem neuen Ebook arbeiten könnte/sollte.

      LG,
      Kerstin

  • Reply
    Nähkäschtle
    16. April 2017 at 14:38

    Es ist immer gut zu wissen, was man möchte und bei dir habe ich schon immer den Eindruck, du überlegst sehr genau was du machen möchtest und was dir wichtig ist und dir und denen, die dir wichtig sind gut tut. Ich freue mich sehr, dass du weiterhin auf deinem Blog deine Ideen und Nähwerke teilen möchtest. Ich wünsche Dir, dass dein Plan mehr Zeit für die genannten Dinge zu haben aufgeht und weiterhin viel Freude beim Nähen. LG Ingrid

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      17. April 2017 at 13:17

      Danke Ingrid für deine lieben Worte :-)
      Du hast schon recht – ich überlege mir sehr genau was ich möchte und wohin die Reise gehen soll und versuche meine Ideen auch konsequent umzusetzen. Klar – ich verzettel mich auch mal. Aber ich hoffe auch, dass ich jetzt erstmal wieder ein bisschen Zeit für meine Lieben und andere Dinge gewonnen habe.
      Ich freu mich, wenn du weiterhin mitliest.

      LG,
      Kerstin

  • Reply
    Renate
    19. April 2017 at 9:10

    Liebe Kerstin,
    ich lese besonders immer wieder gerne deinen Blog. Ich kann dich nur bestärken bei deinen Vorhaben, vor allem beim Weglassen.
    Auch der Umgang mit dem eigenen Körper, der eigenen Kraft und Psyche gehört für mich zur Nachhaltigkeit.
    Ich kann meine Lebensaufgaben nur erfüllen, wenn auch genug Raum dafür vorhanden ist.
    Viele Menschen sind fast „verliebt“ in eine „lustvolle Gejagtheit“, auch wenn diese doch immer beklagt wird.
    Eines Tages erfolgt dann irgendein Zusammenbruch.
    Ich freue mich auf weiteres Lesen bei dir! Geh deinen Weg mit festen Schritten.
    LG Renate

  • Reply
    Sabine
    19. April 2017 at 20:15

    Liebe Kerstin
    Endlich hatte ich die Zeit und Muse, Deinen Beitrag zu lesen. Eigentlich… ja eigentlich finde ich, dass dies ein guter Schritt ist. Ein wichtiger. Dass die Zeit eh nur so davonfliegt und gerade die Zeit mit den Kindern Dir nie mehr wiedergegeben wird. Aber ganz persönlich bin ich traurig. Ich habe ja (bis kürzlich zwei Mal die Cambag von CreaResa) noch nie eine Tasche genäht und für mich bist Du ganz klar meine persönliche „Königin der Taschen“. Und wenn ich nicht mehr bei Bedarf eine bei Dir bestellen kann, macht mich das traurig.
    Aber logo. So egoistisch kann und will ich natürlich nicht sein!
    Deshalb wünsche ich Dir ganz klar die gewünschte Entlastung und freue mich, weiterhin Blogposts von Dir zu lesen!
    Herzliche Grüsse
    Sabine

  • Leave a Reply