Browsing Tag

ZeroWaste

Bambus Zahnbürste

Nachhaltigkeit, Ohne Plastik

(Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung aufgrund von Markennennung)

Wie versprochen möchte ich gerne meine Reihe zum Thema „ökologischer Fußabdruck“ weiterführen.

Heute also nichts Genähtes, sondern ein kleiner Tipp wie ihr euren Plastikmüll weiter reduzieren könnt.

Küche und Badezimmer sind die besten Kandidaten um das eigene Müllaufkommen zu reduzieren. Es hört sich nicht sonderlich spektakulär an, aber Bambus Zahnbürsten sind eine super Alternative zur normalen Plastik-Zahnbürste.

Bevor ihr jetzt gleich den Kopf schüttelt oder das Gesicht verzieht, lasst euch gesagt haben: es ist reine Gewohnheit.

Die Zahnbürste aus Bambus schmeckt nicht irgendwie komisch und fühlt sich auch nicht seltsam an oder hat sonst irgendwelche Nachteile.

Ich war total happy, dass ich auch gar nicht groß suchen musste. Unsere dm-Drogerie hat tatsächlich Bambus Zahnbürsten im Sortiment und durch die verschieden farbigen Borsten kann ich auch problemlos meine Jungs und mich ausstatten, ohne das es zu Verwechslungen kommt.

Falls ihr mit einer elektrischen Zahnbürste unterwegs seid, dann ist die Sache schon etwas schwieriger und da möche ich mich nicht wirklich einmischen. Ich bin kein Zahnarzt.

Ich habe meinen Zahnarzt gefragt, ob er irgendwelche Bedenken hat, wenn ich wieder zurück zum reinen „von Hand putzen“ übergehe – und er fand das völlig ok. Nur Zahnseide legt er mir weiterhin ans Herz. Kein Problem: die gibt es zum Glück auch ohne Plastikverpackung :-)

Damit hier kein falsches Bild aufkommt: ich will keine Werbung für eine spezielle Zahnbürsten-Marke machen, auch wenn hier auf den Fotos eine zu erkennen ist. Es geht mir wirklich nur um das Material Bambus vs. Plastik.

Warum eigentlich Bambus und kein Plastik?

Recycling hin oder her – Plastikmüll kann nur in begrenztem Maße recycelt werden. Ein großer Teil wird auch einfach nur verbrannt. Eine unnötige Ressourcenverschwendung.

Noch schlimmer ist es, wenn der Müll auf irgendwelchen Umwegen im Meer landet. Plastiktüten brauchen ca. 20 Jahre um zu verrotten und PET-Flaschen sogar an die 400 Jahre. Die typische Plastikzahnbürste liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen.

Bambus dagegen ist ein schnell nachwachsender Rohstoff und biologisch abbaubar. Zumindest der Griff einer Bambus Zahnbürste ist also geradzu perfekt.

Die Borsten sind ein anderes Thema. Hier wird es zugegebermaßen schon komplizierter und wenn ihr euch dazu genauer informieren wollt, dann schaut doch mal hier vorbei. Andernfalls nur soviel: die Bambus Zahnbürste ist definitiv eine ökologisch sinnvolle Alternative zur herkömmlichen Plastikzahnbürste.

Umgewöhnen lohnt sich!!!

LG,


  • ZeroWaste im Bad

    Was ist ein Rasierhobel?

    Nachhaltigkeit, Ohne Plastik

    Plastikmüll und die damit verbundenen Probleme sind gerade in aller Munde. Zum Glück! Eigentlich kann darüber gar nicht genug gesprochen, debatiert und informiert werden. In den Nachrichten wir darüber berichtet, dass…

  • Bitte keine Werbung

    Papiermüll reduzieren

    Nachhaltigkeit

    Es wird mal wieder Zeit für einen neuen Beitrag zum Thema: Wie verkleinere ich meinen ökologischen Fußabdruck. (Am Ende des Artikels findet ihr eine Auflistung meiner bisherigen Beiträge dazu, falls ihr…

  • Wie wäscht man ökologisch sinnvoll?

    Wäsche waschen – wie nachhaltig bist du?

    Nachhaltigkeit

    In dem Versuch den eigenen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich hinzubekommen, hüpfe ich kreuz und quer durch sämtliche Themen des Alltags. Ich hoffe das stört euch nicht. Vielleicht hätte ich…