Browsing Tag

Video

Mein Lieblingstaschenschnitt und eine kleine Videoanleitung

Anleitungen, Taschen, Werbung

Es gibt den ein oder anderen Lieblingstaschenschnitt, den nähe ich immer und immer wieder. An erster Stelle steht im Moment eindeutig die Hipbag von Schabelina. Und das, obwohl es nicht mein eigener Taschenschnitt ist. Ein klitzekleines bisschen neidisch bin ich auf das wirklich geniale Freebook von Rosi ;-) Aber dazu stehe ich und nähe die Hipbag trotzdem total gerne.bunte Hipbag

Meine 5 Gründe,  warum ich gerne Hipbags nähe:

  • Sie ist vielseitig und hat jede Menge verschiedener aufgesetzter Taschenvariationen.
  • Sie ist sehr angenehm und in überschaubarer Zeit zu nähen.
  • Sie ist immer wieder ein tolles Geschenk.
  • Sie ist bunt, schlicht, auffällig, dezent, verspielt oder lässig – je nach Stoff.
  • Sie ist super praktisch: Handy, Schlüssel und ein kleiner Geldbeutel passen rein und schon hat man alles dabei und trotzdem die Hände frei.

Ich habe diese Tasche bereits zig Mal genäht. Für mich selbst, als Geschenk, für meinen Shop. Die benötigten Materialien sind in einem gut sortierten Nähzimmer größtenteils vorrätig: Stoff, Volumenvlies, Reißverschluss. Beim Gurtband und dem passenden Steckschloss wird es dann aber ein bisschen knifflig.Hipbag Äpfel grün

*WERBUNG*

Zu Beginn hatte ich versucht mit Klettverschluss oder KamSnaps zu arbeiten. Vor allem KamSnaps finde ich eigentlich immer total praktisch. Bei der Hüfttasche eignen sich allerdings Steckschlösser wesentlich besser, da das Gurtband dadurch stufenlos längenverstellbar wird. Nachdem ich verschiedene Variationen ausprobiert habe, bin ich bei der bunten Auswahl an Steckschlössern, passenden Schiebern und Gurtbändern von Snaply hängengeblieben.Bunte Bänder und Steckschlösser

Hier findet sich für so ziemlich jede Stoffvariation das passenden Gurtband und ein schönes Steckschloss dazu. Zunächst war ich mir unsicher, ob ich den Gurtversteller/Schieber überhaupt brauche. Das Gurtband lässt sich ja auch nur mit dem Steckschloss stufenlos in der Länge verstellen. Der Schieber sorgt aber dafür, dass kein Gurtbandende irgendwo absteht oder rumhängt. Einfach perfekt! Ich freue mich, dass Snaply mir das Material für diesen Blogpost zur Verfügung gestellt hat und ich so nochmal einen ganzen Schwung Hüfttaschen nähen kann :-)Buntes GurtbandNachdem ich das Einfädeln von Gurtverstellern und das Annähen von Gurtbändern immer wieder von neuem in meinen Taschen-EBooks erkläre, dachte ich mir, eine kleine Foto-Anleitung hier auf dem Blog wäre ganz nett. Für geübte Taschennäher ein alter Hut. Aber ich kann mich noch daran erinnern, wie ich selbst mit diesen Teilen das erste Mal etwas verwirrt dagesessen bin. Ich freu mich, wenn meine Anleitung dem ein oder anderen von euch weiterhilft :-)Gurtbandversteller

In 7 kurzen Schritten das Gurtband befestigen:

  1. Ich verwende meistens ein ca. 1 m langes Gurtband für die Hüfttasche. Davon schneide ich ein kleines Stück (ca. 10 cm) ab, welches für die „nicht-längenverstellbare-Seite“ des Steckschlosses verwendet wird.
  2. Die (vier) Enden des benötigten Gurtbandes versiegle ich immer mit Hilfe einer Kerze. Bei einem Baumwollgurtband geht das natürlich nicht. Bei Polyester aber ganz hervorragend und verhindert späteres Ausfransen und Ausreißen.Gurtband versiegeln
  3. Das kurze Gurtbandstück wird auf eine Seite des Steckschlosses aufgefädelt und fixiert. Die „zusammengesetzten“ Gurtbandteile werden auf den Stoff gelegt, damit die offene Kante nicht sichtbar ist.Gurtband auffädeln
  4. Das Gurtband wird mit einem Rechteck und innenliegenden Kreuz aufgenäht. So hält es wesentlich besser als auf jede andere Art – wirklich!!!Gurtband gut festnähen
  5. Das lange Gurtband wird zunächst auf den Schieber und dann auf das Steckschloss aufgefädelt. Ganz wichtig: das Steckschloss muss richtig herum vor euch liegen, damit es in das Gegenstück passt. Das geht nämlich nicht immer in beide Richtungen(!)Kunststoff Steckschloss
  6. Das Gurtband jetzt zum zweiten Mal durch den Schieber fädeln und fixieren.Gurtversteller
  7. Mit einer doppelten oder zwei parallel laufenden Nähten die zwei fixierten Gurtbänder zusammennähen. Fertig :-)Gurtband Gurtversteller

Und weil sich das Ganze viel einfacher zeigen als erklären lässt, gibt es hier noch ein 5 Minuten Video zum Thema Gurtband auffädeln:

Die Sache mit dem Gurtversteller kannst du natürlich auf jede herkömmliche Tasche mit längenverstellbarem Gurt übertragen. Am anderen Ende sitzt in diesem Fall dann kein Steckschloss, sondern ein Karabiner, D-Ring oder sonstiges. Ich für meinen Teil nähe jetzt noch ein paar weitere Hipbags und freu mich an der bunten Sammlung :-)Apfel Hipbag

An welchem Projekt arbeitest du gerade? Auch an einem Lieblingsstück, welches du immer wieder nähst?

LG,
Kerstin

  • Schnittmuster: Freebook Hipbag von Schnabelina
  • Stoff: Apfelstoff von Swafing (irgendwann, irgendwo bei Dawanda eingekauft)
  • Gurtbänder & Steckschlösser gesponsort von Snaply