Browsing Tag

sew-along

Louisa Dress aus Sommersweat

Biostoffe, Klamotten, Werbung

Erinnert ihr euch noch an die coole Blogtour, die ich euch hier Anfang des Monats vorgestellt hatte?

Marte von Compagnie M. hat 3 Kisten voll bepackt mit ihren Papierschnittmustern auf Deutschlandreise geschickt. Die Kisten werden immer weiter verlost und jeder der sie bekommt, kann sich einen Schnitt herausnehmen.Louisa Dress von Compagnie M

Nachdem es sich um 18 (!) Schnitte dreht, sind alle drei Kisten noch eine Weile unterwegs. Mit dem Hashtag #compagniemtoursingermany oder #compagniemtour werdet ihr sicherlich fündig :-)

Ich hatte mir den Damenschnitt Louisa Dress ausgesucht. Da ich aber viel lieber Strickware (sprich Jersey) trage statt Webware, habe ich den Reißverschluss im Rücken einfach weggelassen und das Kleid aus dem wunderschönen Bio-Sweat von NOSH genäht.

Der Stoff ist innen nicht angerauht, sondern eher mit einem Sommersweat vergleichbar und eignet sich wirklich gut für so ein Projekt. Bei NOSH wird die Stoffart übrigens als Stretch Sweatshirting bezeichnet.Sommerkleid oder Tunika

Die Farbwahl war nicht schwer :-) Ihr kennt mich in der Zwischenzeit. Ich liebe Blau. Und dieses dunkle Marineblau sieht einfach klasse aus. Die Qualität ist wie bei allen NOSH Stoffen hervorragend und man hat einfach ein gutes Gefühl, wenn man einen Biostoff vernäht und trägt. Findet ihr nicht auch?

Die ausführliche Anleitung von Marte hat keine Fragen offen gelassen und so war das Kleid wirklich zügig genäht. Nur der Beleg am Halsausschnitt gefällt mir noch nicht. Dafür habe ich einen ganz dünnen roten Jersey verwendet. Entweder müsste ich diesen verstärken, damit er flach liegen bleibt, etwas kürzen und/oder nochmal mit einer Naht festnähen. Das muss ich noch nachholen. Es ist mir erst so richtig auf den Fotos aufgefallen….

Bio-Sommersweat von NOSH

Den roten Jersey (natürlich auch von NOSH) habe ich als Beleg am Halssaum verwendet, für das Innenfutter der schönen Bauchtasche und für die zweite Stofflage der Kappärmel. Übrigens eine wirklich geniale Ärmelvariante, die ich so noch nie genäht hatte.

Am meisten hatte mir von Anfang an die Bauchtasche gefallen. Und sie begeistert mich immer noch. Ich LIEBE Taschen an Röcken, Kleidern, Hosen. Und diese hier ist wirklich groß, sie trägt nicht auf und ist wunderbar zum die Hände drin verstecken :-)Compagnie M. pattern

Ach so – als kleinen Hingucker habe ich ein mehrere verschieden große, roten Schwalben aufgebügelt, die ich vor Urzeiten mal geplottet hatte. Macht sich richtig gut finde ich. So das Tüpfelchen auf dem i.

Ich glaube eine Louisa könnte ich mir auch gut aus Jersey vorstellen. Allerdings würde ich sie dann vielleicht eine Nummer kleiner nähen, damit sie figurbetonter sitzt. Vielleicht probiere ich das mal noch diesen Sommer, wenn mir der richtige Stoff dazu über den Weg läuft :-)

LG,

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

  • Taschen-Sew-Along 2016

    Minitaschen Taschen-Sew-Along

    Taschen

    Diesen Monat stehen beim Taschen-Sew-Along 2016 von greenfietsen die Minitaschen auf dem Programm. Die perfekte Gelegenheit endlich wieder einige MiniMoneyBags und MiniMiniBörsen zu nähen :-)Zugeschnitten hatte ich die Börsen schon länger.…

  • Jeanshose kaufen oder selbernähen?

    Klamotten

    Der Einstieg zum Nähen ist für jeden anders. Ich selbst habe die Begeisterung erst über das Taschennähen gefunden. Mit den selbstgenähten Klamotten war ich nie so ganz zufrieden. Das änderte sich…