Schultüte nähen – Monstazzz Applikation

Anleitungen, Kinder

Seid ihr schon fleißig am Schultüten basteln? Ich war letztes Jahr recht spät dran mit der Schultüte für meinen Mittleren. Aber dafür ist es eine „monstermäßig“ tolle Schultüte geworden. Wir haben sie alle geliebt und ich bin nach wie vor ganz im Glück damit, wenn ich sie auf dem Kinderzimmerschrank liegen sehe. So eine Schultüte muss man ja schon eine Weile aufheben, gell?!

Schultuete_Monstazzz

Total hin und weg war ich, als mich vor ein paar Tagen die liebe Steffi alias Aprilkind angeschrieben hat und fragte, ob sie meinen Blog und die Schultüte auf ihrem Blog vorstellen dürfte. Wie cool ist das denn bitte? Ich hab hier erstmal einen Freudentanz veranstaltet und mich dann natürlich gleich an die Arbeit gemacht. Ich bin ein großer Fan von Steffi und habe schon einige Kissen, Kuscheltiere und Taschen nach ihren Schnitten genäht.

Unsere Schultüte ist übrigens mit dem knuffigen Monstazzz Zacky verziert. Die Vorlage zum Applizieren gibt es in dem tollen Monstazzz Nähmagazin – hier. Und ein kleines Interview über mich gibt es hier  :-)

Schultuete_1

Nachdem ich mich entschieden hatte eine Schultüte zu nähen, stöberte ich einige Zeit im Internet und fand die Anleitung von allerHand-gezaubert. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle :-)

Im folgenden findet ihr mein eigenes kleines Tutorial, da ich an einigen Stellen anders vorgegangen bin. Und schon geht’s los:

Schritt 1:

Schultuete_2Der Rohling für die Schultüte besteht aus einem großen Bogen Tonpapier. Die Farbe ist egal. Ihr benötigt entweder 1 x DIN A2 oder 2x DIN A3 Bögen. Ich habe zwei DIN A3 Bögen verwendet und diese ca. 5cm überlappend mit Klebeband von beiden Seiten aufeinandergeklebt. Das funktioniert prima und hält sehr gut.

Auf das Tonpapier wird jetzt ein Kegel aufgezeichnet. Die zwei langen Seiten sind 60 cm lang mit einem Winkel von 75 Grad. Keine Sorge wenn der Kegel nicht geometrisch perfekt gezeichnet ist – das muss nicht hunderprozentig stimmen.

Schritt 2:

Schneidet den Papierkegel mit der Schere aus.

Schultuete_3

An der Spitze empfiehlt es sich ein kleines Dreieck mit ca. 3 cm Länge einzuzeichnen und abzuschneiden. Dadurch lässt sich die Schultüte besser zusammenwickeln. Testweise könnt ihr den zugeschnittenen Kegel einmal einrollen/aufwickeln um die Größe und Form der Schultüte zu erkennen. Sollte euch die Schultüte zu breit, zu kurz, zu lang, zu groß oder was auch immer sein, müsst ihr nochmal einen zweiten Tonpapierkegel in der gewünschten Größe basteln.

Schritt 3:

Sobald ihr mit eurem Rohling zufrieden seid, geht es mit dem Verzieren los. Ich habe hierfür zwei verschiedenfarbige Wachstücher verwendet. Legt die Schultüte auf den gewünschten Stoff und zeichnet euch die Form (inklusive 1-2 cm Nahtzugabe) ab. Schneidet den oder die Stoffe zu und näht sie gegebenenfalls zusammen. Prinzipiell könnt ihr normale Baumwollstoffe verwenden. Ich hab mich für Wachstuch entschieden, damit die Schultüte noch etwas mehr Stabilität erhält.

Schultuete_4Ganz nach Lust und Laune wird der Stoff jetzt mit Webbändern, Applikationen, Stickbildern und anderem Tüddelkram verziert. Denkt daran, dass die Mitte des Kegels am Besten zu Geltung kommt. Die Monstazzz 2D Vorlagen haben beispielsweise eine perfekte Größe und es sieht total knuffig aus, wenn nicht alle Teile platt aufgenäht werden. In unserem Fall sind die Zacken des Monsters nur angenäht und stehen ein bisschen ab. Die Ösen der Augenklappe sind auch ein echter Hingucker. Das Monster habe ich komplett fertig gestellt, rundherum versäubert und dann mit einem Geradstich auf das Wachstuch genäht.

Schritt 4:

Der Stoffkegel muss jetzt noch auf den Tonpapier-Rohling genäht werden. Legt das Papier auf die linke Stoffseite und fixiert es am Besten mit Stylefix oder doppelseitigem Klebeband. Achtet darauf das Klebeband nicht direkt an den Rand zu kleben, da hier noch genäht werden muss und sonst die Nadel verklebt. Klappt die Nahtzugabe ringsherum auf das Papier und fixiert es mit Stecknadeln oder Büroklammern.

Schultuete_5Näht einmal rundherum den Stoff auf das Tonpapier. Am Besten verwendet ihr eine Jeansnadel und einen Geradstich mit Stichlänge 3.

Schritt 5:

Die Öffnung der Schultüte kann entweder mit Krepppapier oder mit einem dünnen Stoff versehen werden. Ich hatte mich für Krepppapier entschieden und dieses mit einer Heißklebepistole aufgeklebt. Im Nachhinein hätte ich besser Stoff verwendet. Leider hatte es an der Einschulung etwas geregnet und das Krepppapier löst sich dabei auf und färbt dummerweise auch noch ab. Wenn ihr euch für die Stoffvariante entscheidet, benötigt ihr einen langen mindestens 30-50cm breiten Stoffstreifen. Näht diesen knappkantig auf der Innenseite der Schultütenöffnung an. Alle 5-10 cm sollte eine kleine Falte eingenäht werden, damit der Stoff schön fällt.

Schultuete_Krepppapier

Schritt 6:

Jetzt muss die Schultüte nur noch geschlossen werden. Ich habe hierbei komplett auf Klebeband oder Heißkleber verzichtet und stattdessen alle 10-12 cm einen Kamsnap befestigt. Die Schultüte kann ganz einfach zugeklickt werden und hält prima.

Schultuete_Kamsnap

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nähen oder Basteln eurer Schultüten :-)

LG,
Kerstin

Verlinkt bei:

Previous Story
Next Story

6 Comments

  • Reply
    juliespunkt
    6. Juni 2014 at 15:43

    Wow…was für eine super Schultüte!! Dein Sohn kann echt stolz sein, dass er eine Mama hat, die ihm sowas tolles bastelt! Dazu stellst du uns noch eine super Anleitung zur Verfügungn und bei Aprilkind gibts ein sehr sympathisches Interview…Danke, wirklich super! Jetzt fehlt mir eigentlich nur ein Schulkind…Ideen hätte ich ;-)
    Liebe Grüße
    Julia

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      6. Juni 2014 at 17:59

      Liebe Julia,

      danke für deinen lieben Kommentar :-)
      Das Schultütennähen hat auch total Spaß gemacht und was tut man nicht alles für seine Kids, gell?!

      LG,
      Kerstin

  • Reply
    Katja
    9. Juni 2014 at 13:20

    Liebe Kerstin..

    …das ist ja genial – tolle Schultüte plus ein schönes Interview! Yeah!

    Ich trink heut Abend mal einen Aperol auf Dich,
    und sobald wir hier wieder im Alltag angekommen sind,
    nehmen wir mal wieder ein Kaffee-Date in Angriff, ja?

    Liebe Grüße und nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
    Ich freu mich riesig für Dich mit!

    Katja

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      9. Juni 2014 at 16:46

      Liebe Katja,

      danke Du Liebe :-)
      Ich freu mich schon auf einen gemeinsamen Kaffee.

      Ganz viele liebe Grüßle,
      Kerstin

  • Reply
    Mirja
    9. Juni 2014 at 20:56

    Hallo Kerstin.
    Mein Kleiner kommt im Herbst auch in die Schule und bis jetzt hab ich mir noch keine Gedanken über die Schultüte gemacht. Bei den beiden anderen Kindern hab ich einfach eine gekauft- selber machen ist mir noch nicht in den Sinn gekommen- bis ich deine Genähte gesehen habe.
    Die sieht ja so toll aus, muss ich auch unbedingt machen. Vielen Dank für die Anleitung!!!!
    Lg Mirja

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      10. Juni 2014 at 9:29

      Hallo Mirja,
      das ist ja schön :-) Ich freu mich, dass dir unsere Schultüte gefällt und du die Anleitung vielleicht auch verwenden möchtest. Es macht wirklich Spaß und ging mir persönlich viel leichter von der Hand als die vorherige Tonpapier-Bastelpackung bei meinem großen Sohn :-)
      LG,
      Kerstin

    Leave a Reply