DIY Luftballonhülle oder 7 Spielideen zum Drachen Kindergeburtstag

Anleitungen, Kinder

Wir hatten schon viele Kindergeburtstage mit vielen verschiedenen Themen: Piraten, Judo, Autos, Dinos, Monster, Gespenster, Indianer – ich liebe Themengeburtstage :-)

Unser Jüngster hatte letzte Woche seinen 4. Geburtstag und dieses Mal war das Motto: Drachen.

Drachenfest KindergeburtstagGott sei Dank hatte ich den geliebten Ohnezahn (Drachen zähmen leicht gemacht) rechtzeitig fertig genäht. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass der Drache ungefährt genauso groß ist wie mein 4-Jähriger. Alle die den Drachen bislang im Original bewundert haben, waren über die Größe total erstaunt. Auf den Bildern kommt das gar nicht so gut rüber.

Aber jetzt zum Drachenfest. Vorab haben wir fleißig Dracheneinladungen gemalt. Die Vorlage findet ihr hier:

Einladung DrachengeburtstagSämtliche Drachen aus allen Spielzeugkisten durften die Tischdeko bilden. Leider habe ich vergessen davon ein Bild zu machen – hier sind sie nochmal. Lediglich Ohnezahn musste neben dem Tisch sitzen ;-)

Drachen DekoNach einer ersten Stärkung ging es los mit unseren Drachenspielen:

  1. Zunächst mussten alle fleißig mithelfen die Drachen aufzuwecken. Das geht am Besten mit viel Lärm. Also haben wir die Luftballondeko zerplatzen lassen. Wer schafft die meisten Luftballons durch draufhüpfen kaputt zu bekommen?
  2. Drachen hüten bekanntlich ja Gold und Edelsteine und so durften unsere Kids fleißig in großen Kisten mit Kieselsteinen wühlen und die wertvollen Edelsteine heraussuchen. Jedes Kind durfte seinen Schatz später natürlich in einer kleinen beklebten Streichholzschachtel mit nach Hause nehmen.Edelsteine suchen - Kindergeburtstag
  3. Im Umgang mit Drachen muss man natürlich auch mit Feuer umgehen können – daher wurden alle mit Wasserspritzen ausgestattet und wir übten uns im Zielschießen und haben tatsächlich alle Kerzen (mehrmals) „ausgespritzt“.Spiel: Kerzen ausspritzen
  4. In der Zwischenzeit waren leider insgesamt 40 Drachenbabys abhanden gekommen und hatten sich in der ganzen Straße in Büschen und hinter Steinen versteckt und mussten alle wieder eingesammelt werden.Drachenbabys suchen
  5. Auf den Schreck gab es dann eine kleine Stärkung – die musste man sich aber schnappen ohne die Hände zu verwenden. Dazu wurde die Schnur mit Brezeln dran in Kopfhöhe aufgehängt.Kindergeburtstag_Brezeln
  6. Nach einem kurzen Besuch auf dem Spielplatz, mehreren Runden Faules (Drachen-)Ei, (Drachen-)Eierlauf und einigen anderen typischen Kinderspielen, gab es Abendessen.
  7. Jedes Kind durfte noch ein Drachenbild anmalen. (Die Vorlage gibt es hier.)Drachengeburtstag_Anmalen

Das Mitgebsel für alle Kinder war ein grünes oder blaues Drachenei:

Drachenei LuftballonhülleDas Schnittmuster könnt ihr euch gerne downloaden: Luftballonhuelle. Und hier kommt die Anleitung dazu:

  1. Dünnen Baumwollstoff (gerne auch in verschiedenen Farben) laut Schnittmuster zuschneiden (Nahtzugabe bereits enthalten)
  2. Beide Schnittmusterteile 3 an der rechten Kante versäubern und an der gestrichelten Linie nach links umklappen und feststeppen.Luftballonhülle Schnittmusterteil 3
  3. Beide Schnittmusterteile 3 überlappend aufeinander legen und stecken, damit ein gleichgroßes Sechseck wie Schnittmuster Teil 2 entsteht.Luftballonhuelle_6
  4. Die überlappenden Kanten oben und unten mit einer knappkantigen Naht sichern.
  5. Zwei Schnittmusterteile 1 rechts auf rechts legen und die rechte lange Kante absteppen und versäubern.Luftballonhuelle_8
  6. Die zusammengenähten Teile auseinanderklappen und das nächste Schnittmusterteil 1 passgenau rechts auf rechts auf die rechte Seite stecken und die rechte lange Kante absteppen und versäubern.Luftballonhuelle_7
  7. Schritt 4 wiederholen, bis alle 6 Teile aneinander genäht wurden und einen geschlossenen Kreis bilden. Lediglich oben und unten ist eine Öffnung.
  8. Schnittmusterteil 2 auf die obere Öffnung stecken. Dabei darauf achten, dass die Ecken genau aufeinander treffen. Rundherum absteppen und versäubern.Luftballonhuelle_1Luftballonhuelle_2
  9. Die zwei zusammengenähten Schnittmusterteile 3 auf die untere Öffnung stecken. Wieder darauf achten, dass die Ecken und Kanten sauber aufeinander treffen, absteppen und versäubern.Luftballonhuelle_4Luftballonhuelle_5
  10. Die Luftballonhülle kann durch den Schlitz im Schnittmusterteil 3 gewendet werden, Luftballon reinstecken, aufpusten und fertig :-)

Falls ihr noch einen guten Tipp für mich habt, wie man die 6 Ecken noch ein bisschen sauberer hinbekommt, dann lasst es mich wissen. Egal wieviel Mühe ich mir hier gebe – ein paar Falten habe ich nachher doch immer drin:

Drachengeburtstag_Drachenei

Ich wünsche euch nach ganz viele tolle Kindergeburtstage :-)

Dieser Beitrag geht jetzt natürlich noch zu Kiddikram und Made4Boys

LG,
Kerstin

Previous Story
Next Story

7 Comments

  • Reply
    Inga
    31. Juli 2014 at 8:05

    Wow, ganz tolle Ideen!

  • Reply
    Pia
    25. August 2014 at 0:10

    Bin über deine Seite gestolpert, weil auch gerade einen Ohnezahn genäht habe und auf der Suche nach einer Vorlage für den Totenkopf bin.

    Sehr schöne Idee mit der Ballhülle!
    Zu deiner Frage nach einem Tipp für die Ecken:
    wenn du die „Böden“ annähst mach es am besten so: zusammenstecken, vorallem in den Ecken eine Nadel quer zur Naht. Von den Seitenteilen aus (nicht an einer Ecke anfangen! sondern in der Mitte einer geraden Strecke) bis in die Ecke nähen, stoppen, Nadelsteckt im Stoff, Füsschen heben und mit einer kleinen spitzen Schere die Nahtzugabe des Seitenteils (die ja zu eng ist) bis an die Nadel einschneiden, Teil drehen, glatt ziehen, darauf achten keine Falte zu legen und gerade weiternähen bis zur nächsten Ecke….alternativ kann man auch die Nähte der Seitenteile nur bis zur Nahtzugabe schließen um den gleichen Effekt zu erzielen.
    – Das mit dem einschneiden kann man aber prima auch bei anderen Ecken anwenden.
    Vielleicht hilft es ja
    :-)

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      5. September 2014 at 20:26

      Danke liebe Pia – deinen Tipp werde ich definitiv bei der nächsten Luftballonhülle ausprobieren :-)
      LG,
      Kerstin

    • Reply
      strela
      24. März 2015 at 15:13

      liebe Pia,
      darf ich Dich fragen, wie Du einen Ohnezahn genäht hast? Ich muss den demnächst auch nähen und habe keine Ahnung wie…..
      Danke.

  • Reply
    Tanja
    28. Februar 2015 at 14:26

    Danke, danke, danke! Mein Sohn wünscht sich einen Drachen-Geburtstag. Voilà, Du bist rettest die Party mit den tollen Ideen!

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      4. März 2015 at 10:07

      Liebe Tanja,

      :-) das freut mich! Ich hoffe ihr habt eine tolle Geburtstagsparty!!!!
      Danke für den lieben Kommentar!

      LG,
      Kerstin

    Leave a Reply