Browsing Category

Nachhaltigkeit

Spüllappen aus 100% Baumwolle

Nachhaltigkeit

Heute habe ich wieder einen kleinen Nachhaltigkeitsbeitrag für euch vorbereitet.

Keine große Sache – aber wie man so schön sagt: auch Kleinvieh macht Mist.

In der Küche gibt es so viele kleine Dinge, die man beachten bzw. ändern kann um ein kleines bisschen nachhaltiger unterwegs zu sein.

gestrickte Spüllappen

Spültuch aus 100% Baumwolle

Eine relativ einfache Sache ist es auf Einweg-Spültücher und Küchenrollen zu verzichten.

Spülen, putzen, wischen – das geht alles auch mit waschbaren Tüchern. Dafür braucht man auch keine „speziellen“ Microfasertücher. Einfache Spüllappen aus Baumwolle funktionieren genauso gut und hinterlassen ganz bestimmt kein Microplastik im Abwasser.

Küchenrollen braucht niemand

Im Gegensatz zu Küchenrollen sind Stofftücher viel saugfähiger, reißen nicht und können beliebig oft wiederverwendet werden. Küchenpapier hingegen ist ein Wegwerfartikel, der leider nur selten aus Recyclingpapier hergestellt wird.

Spüllappen zum Waschen

Laut Utopia werden in Deutschland jährlich 7 Milliarden Küchenrollen verwendet. Wenn ihr mich fragt: Schade um jeden Baum, der hierfür gefällt werden muss.

Du verwendest aber nun mal gerne Küchenpapier, weil es so praktisch ist? Dann kauf bitte wenigstens die Variante aus Recyclingpapier! Oder noch besser: teste es doch mal für einen Monat, ob du nicht auch ohne auskommst.

Verwende stattdessen Stoffreste oder ein altes T-Shirt, schneide quadratische Stoffstücke daraus zu und lege sie in eine Küchenschublade. Wenn du beim nächsten Mal nach dem Küchenpapier greifen willst, dann verwende stattdessen die Stoffvariante. Es ist wie sooft: reine Gewohnheitssache!

Ab in die Waschmaschine

Einziger Nachteil: die Stofftücher müssen gewaschen werden. Aber keine Sorge: so wahnsinnig viel mehr Wäsche fällt dadurch nicht an.

Spültuch aus 100% Baumwolle

Aus hygienischen Gründen macht es übrigens Sinn die Spüllappen 1x die Woche in die Waschmaschine zu stecken und bei 60 Grad zu waschen.

Es ist absolut kein Problem Spüllappen, Geschirrtücher, Handtücher und Unterwäsche zusammen zu waschen. Ab 60 Grad werden sämtliche Bakterien und Keime abgetötet und alles ist hygienisch einwandfrei!

LG,

Update: Eigentlich wollte ich keine Werbung für ein bestimmtes Produkt machen. Aber nachdem die Frage jetzt doch schon ein paar Mal aufkam :-) Die Tücher auf meinen Fotos habe ich vor Ort in einem Küchenladen gekauft. Sie sind von Solwang, einer dänischen Firma. Sie sind aus 100% Baumwolle, gehäkelt und einfach genial.