Taschenliebe BigSummer & Soya-Mix Volumenvlies

Biostoffe, Taschen

Ursprünglich als Tasche für’s Freibad entworfen, verwende ich meine BigSummer in der Zwischenzeit nicht nur fürs Schwimmbad, sondern auch zum Einkaufen, wenn ich irgendwelche Bücher, Spielsachen, Klamotten oder was auch immer …. von A nach B transportieren will.

Ebook BigSummer von Keko-KreativMeine Familie habe ich bereits komplett mit diesen großen Taschen ausgestattet und jetzt war auch endlich mal wieder Zeit und Gelegenheit da, mir selbst eine neue BigSummer zu nähen.

Natürlich aus Biostoffen – was sonst :-)

BigSummer Strandtasche

Kombiniert habe ich hier einen Bio-Denim von manomama, einen Bio-Canvas von der Eulenmeisterei und das Innenfutter ist ein Bio-Chambray von der stoffbotin. Also ein bunter Mix aus meinen Beständen.

Bei dieser Taschengröße empfehle ich übrigens immer eine Verstärkung/ein Vlies einzunähen. Damit fühlt sich die Tasche einfach griffiger an. Eine dünne Einlage reicht dabei völlig aus.

BigSummer aus Bio-Canvas

Normalerweise verwende ich bei dieser Gelegenheit immer H630. Das ist super und lässt sich toll aufbügeln. Aber es ist eben Polyester und ich bin schon seit einer Weile auf der Suche nach einer Alternative.

Strandtasche / Einkaufstasche BigSummer

Gefunden habe ich das Volumenvlies 278 Soya-Mix. Das Vlies besteht aus 50% Soya und 50% Baumwolle und fühlt sich richtig toll an. Es wird in die Nahtzugabe mit eingenäht, da es nicht aufgebügelt werden kann.

Es scheint recht vielseitig einsetzbar zu sein und wird unter anderem für Steppdecken und Jacken empfohlen.

BigSummer Ebook Tasche

Das Nähen der BigSummer mit dem Soya-Mix Vlies hat prima geklappt und war überhaupt kein Problem.

Die Tasche ist schön griffig, leicht und lässt sich auch wunderbar zusammenfalten. Ich bin mir sicher, dass sie mir gute Dienste leisten wird.

Raumwunder-Tasche aus Biostoffe

Das neue Volumenvlies habe ich gleich in größerer Menge bestellt. Auf meiner Nähliste stehen noch ein paar Taschen und auch eine weitere Patchworkdecke.

LG,

Previous Story
Next Story

5 Comments

  • Reply
    Susa
    9. Januar 2018 at 11:40

    Die Tasche sieht toll aus und das Vlies klingt interessant. Ich bin schon länger auf der Suche nach einer Alternative zu Polyestervlies. Eignet es sich von der Dicke her denn auch für Patchworkdecken?

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      10. Januar 2018 at 20:46

      Ich würde schon sagen, dass es sich auch für Patchworkdecken eignet. Darin habe ich leider noch nicht viel Erfahrung – ich hab erst eine genäht ;-) Aber für meine nächste Decke werde ich es auf jeden Fall verwenden!

  • Reply
    Ina
    9. Januar 2018 at 14:14

    Über dieses Vlies bin ich auch letztens gestolpert und dachte mir, das wäre eine Superalternative für einen Quilt.
    Es ist aber sicher nicht sehr dick, oder?
    Die Tasche gefällt mir sehr gut, da kann man ruhig mehrere davon haben!

    Liebe Grüße
    Ina

    • Reply
      Kerstin Heinrich
      10. Januar 2018 at 20:48

      Liebe Ina,

      es ist nicht besonders dick, das stimmt. Aber das finde ich vorteilhaft. Ich habe leider noch nie einen Quilt gemacht und erst eine Patchworkdecke genäht. Daher kann ich nicht so gut einschätzen, ob sich das Soya-Vlies dafür eignet. Aber ich glaube eigentlich schon. Bei meiner nächsten Patchworkdecke werde ich es auf jeden Fall ausprobieren :-)

      LG,
      Kerstin

  • Reply
    Monika Kuchenbecker
    12. Januar 2018 at 11:07

    Hallo,
    Ich fange gerade an, mich mit dem Thema Naturstoffe zu beschäftigen. Vielleicht sind das Alternativen zum Polyestervlies: Baumwoll-Volumenvlies 277 (gesehen bei butinette.com), Bio-Baumwoll-Vlies (meterwerk.de), Klebenessel (folhoffer.eu).
    Ein schönes kreatives Wochenende wünscht
    M. Kuchenbecker

  • Leave a Reply